KT27-Logo_grün

 

YATOO trifft Dreieich     31.8. bis 17.9.2017

INTERNATIONAL NATURE ART PROJECTS                                           GNAP-Symposium-Programm
in Zusammenarbeit mit Ute Ritschel Waldkunst/Darmstadt

Die Ausstellung der 27. Kunsttage „YATOO trifft Dreieich“ feiert ein außergewöhnliches Ereignis. Noch nie konnte eine Ausstellung der Kunsttage Dreieich mit so zahlreichen internationalen Künstlern besetzt werden.
Passend zum Jubiläumsjahr der Stadt Dreieich werden Arbeiten von 40 Künstlern zu sehen sein.

Die Koreanische Künstlervereinigung YATOO aus Süd-Korea, die 2014 ihr Global Nomadic Art Project (GNAP) in ihrem Heimatland begonnen hat und rund um den Globus führen wird, macht in diesem Jahr Station in Europa.
Ute Ritschel, die Kuratorin des GNAP Deutschland mit dem Thema „Urban Nature Art“ hat

13 internationale und 11 deutsche Künstler zu dieser Ausstellung eingeladen. Es werden workshops in der Region um Darmstadt stattfinden, bei denen die Künstler Nature-Art-Projekte erarbeiten werden. Von diesen vergänglichen Arbeiten bleiben meist nur Fotos zurück.                                                                                                    

Beispiele dieser Arbeitsweise aus den letzten Jahren sind an einer großen Fotowand zu sehen.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung Werke von 23 Künstlern, eingeladen von Waltraud Munz, deren Arbeiten sich mit der Naturwahrnehmung auseinandersetzen. 

Die 27. Herbst-Kunsttage  „YATOO trifft Dreieich“ vereinen Land-Art- und Nature-Art Projekte mit Werken, die in unterschiedlichen Medien die  Beziehung zwischen Mensch und Natur reflektieren.

  nstlerliste-Handout           YATOO_Einladung

VERNISSAGE     Do  31. August 2017 – 19 Uhr
Begrüßung Dieter Zimmer, Bürgermeister Stadt Dreieich,
Ute Ritschel, Kulturanthropologin und Ri Eung-woo, Chairman of YATOO
Einführung Waltraud Munz, Künstlerin, Kuratorin Kunstinitiative Dreieich

VORTRAG             Do 14. Sept. 2017 – 19 Uhr
Dr. Jutta Weber, Diplom-Geologin, UNESCO-Geopark Bergstraße-Odenwald
„Der Mensch in der Natur – eine Momentaufnahme der Erdgeschichte”

FINISSAGE          So  17. Sept. 2017 – 15 Uhr
Barbara Beisinghoff, Künstlerin
„Lustgarten-Kunstpfad, Rhoden in Waldeck”

Eintritt immer frei.

 

Städtische Galerie, Fichtestr. 50a, 63303 Dreieich                                              Anfahrtskizze

Geöffnet   Fr 16-20 Uhr / Sa 15-19 Uhr / So 11-17 Uhr und nach VB 

 

 

 

Im Rahmen der KUNSTTAGE 2017

In memoriam:

ROBERT CHARIOT              So 24.9.  bis  So 8.10. 2017
Kuratiert von Walter Diewock, Dreieich

ANDREAS COCHLOVIUS    Do 12.10. bis Sa 28.10. 2017
Kuratiert von Sabine Cochlovius-Oppermann, Dreieich + München

 

 

Aktion zu 40-Jahre-Stadt-Dreieich

Stempeln Sie mit und lernen Sie Dreieich kennen!

Mehr.

 

 

 

Die vergangenen KUNSTTAGE-Veranstaltungen in 2017

Kunst in der Burg                                     4.7. bis  20.8.2017

Künstlerduo Martin Böttcher und Corinna Zürcher – 3D-Videomapping-Lichtinstallation
LICHTGESPINSTE  und „look @ the world through my eyes“ – Kunstaktion für mehr Toleranz und Mitgefühl

Die beiden Künstler konnten SchülerInnen der Ricarda-Huch-Schule und der Max-Eyth-Schule, Dreieich und andere Dreieicher für das Projekt gewinnen.

Zu sehen immer nach Beendigung der Abendveranstaltungen der Burgfestspiele Dreieichenhain
und an spielfreien Tagen um 22.30 + 23.00 Uhr

Teaser  Lichtgespinste             Teaser look @ the world through my eyes

Texte zu Martin Böttcher-Corinna Zürcher-Tanja Hoffmann

PRESSE

OP-Online v.10.7.17,        FR-Online v.17.7.17             OP-Online v.19.7.17                 OP-Online v.22.8.17

 

Tanja Hoffmann – Installation auf dem Burgweiher
§  Artikel 2 des Grundgesetzes


 

 

27KT_A1

 

 

 

 

 

 

 

 

Vernissage am 27.4.2017 – 19 Uhr

       Städtische Galerie, Dreieich-Sprendlingen

Anfahrtskizze

              


                Bilder von der Vernissage

Eröffnung

Performance Justyna Koeke

Flyer 40=(5+5)x4            Statements der Künstler
Zum 40-jährigen Jubiläum der Stadt Dreieich werden je fünf Künstler der Darmstädter Sezession und der
Kunstinitiative Dreieich mit Malerei, Installation, Objekten und Skulpturen in einen künstlerischen Dialog treten.

Eröffnung am Donnerstag, 27. April 2017 um 19 Uhr

Es begrüßen Dieter Zimmer, Bürgermeister der Stadt Dreieich, die Kuratoren Matthias Will (Darmstädter Sezession), Ilse Dreher und Waltraud Munz (Kunstinitiative Dreieich)

Justyna Koeke, Ludwigsburg und Krakau, präsentiert ihre Performance ‚Von der Skulptur zum Mensch‘.
Sie benutzt Verkleidung als Mittel der künstlerischen Kommunikation mit der Gesellschaft, den Körper als
laufende Skulptur und Träger des künstlerischen Inhalts.

 

Begleitende Veranstaltungen

 

Musiktage zu Gast – Donnerstag, 4. Mai 2017 um 20 Uhr  

DUOBIOS – Frederik Virsik/ Klarinette und Robert Umansky/ Klavier, Werke von R. Schumann, J. Brahms
und L. Bernstein.

 

Verleihung des Kulturpreises 2016 –  Samstag, 13. Mai um 17 Uhr
an Benjamin Halberstadt und Wolfgang Barth                                                     FR-Artikel    OP-Online

 

Finissage – Sonntag, 21. Mai 2017 um 15 Uhr

Nikolaus Heyduck, bildender Künstler, Musiker und Komponist, lädt zu einer Klangperformance in die Ausstellung ein.

 

Presse: FNP vom 11.4.2017   –     Offenbach-Post vom 27.4.2017Galerie  Offenbach-Post v. 15.4. / FR v. 19.4. / Stadtpost 20.4. / Offenbach-Post v. 29.4. / FNP v. 29.4. / Offenbach-Post v. 6.5. / Stadtpost 11.5.