Home | Kontakt
 
14. Kunsttage Dreieich 2004
 
 
 
Stefan Huber, Hjü Neumann und Bert Projahn
zeigen eine Revision von Picassos Guernica
··········································
··········
Vernissage
11 September 2004
19h
···
···········
Ausstellung
12-30 September 2004
14-18h täglich
10-18h mittwochs
14-20h freitags
und täglich ausser Montags über das benachbarte Cafe bis 24h
·····················
+++++++++++++++++
Norbert Grossmann
spielt Morton Feldman
·For Bunita Marcus
·Palais de Mari
++++++++++++
Neuer Termin!
++++++++++++
20 September 2004
20h
+++
···········
Ersatzveranstaltung
Lounge Music, A Night at the Void
17 September 2004
20h
···
···········
Hjü Neumann
spricht über Picassos Guernica
21 September 2004
20h
···
··············
Thomas Schäfer
liest Dürrenmatt
+++
Der Auftrag
oder Vom Beobachten des Beobachters der Beobachter
Novelle in vierundzwanzig Sätzen
+++
Donnerstag
30 September 2004
20h

···
···························
Städtische Galerie Dreieich
Fichtestr 50


Reduktion auf das Unwesentliche

Ausstellung
12-30 September
Stefan Huber, Hjü Neumann und Bert Projahn zeigen eine Bearbeitung des berühmten Guernica-Bildes von Pablo Picasso. Die Leinwand in den Abmessungen des Originals (778x351cm) beherrscht den Ausstellungsraum der Städtischen Galerie. Interessant für diejenigen, die - wie die Künstler - das 1937 zur Weltausstellung in Paris erstmals gezeigte Werk bislang nur als Reproduktion im Postkartenformat kennen. Erstaunlich aber ist die Entfernung von Mensch und Tier aus dem Bild. Wir stehen vor einer menschenleeren Stadtlandschaft, Guernica ist evakuiert. Die geschundenen Kreaturen, der Schmerz und die stummen Schreie sind vergangen - und in unserer vagen Erinnerung gegenwärtig. Die durch das Verschwinden der Figuren entstandene Lücke und die Enge des Ausstellungsraums machen uns zum Insassen des Bildes, ausgesetzt einer täglich aktualisierten Bedrohung.
Der freigelegte und wiederhergestellte »Schauplatz« Guernica steht als Straßen- oder Bühnenraum für ein Beiprogramm zur Verfügung, dient als Umgebung und schafft Atmosphäre für die Eröffnung und drei Veranstaltungen:

Vernissage
11 September 19h
Die Bildhauerin und Kunstwissenschaftlerin Barbara Boeker spricht einführende Worte. Auf den Straßen von Guernica spielt Sammy McKeown Gitarre.

Norbert Grossmann spielt Morton Feldman
20 September 20h
Der Darmstädter Musiker Norbert Grossmann spielt zwei Klavierstücke aus dem Spätwerk des amerikanischen Komponisten Morton Feldman: "For Bunita Marcus" und "Palais de Mari". Norbert Grossmann wurde als Pianist mehrfach ausgezeichnet, international ist er als Interpret der Neuen Wiener Schule sowie der Musik von Stockhausen, Boulez, Cage und Anderen hervorgetreten. In jüngster Zeit trat er jeden Freitag in der Galerie Kunstpunkt am Darmstädter Riegerplatz auf.

Hjü Neumann spricht über Picassos Guernica
21 September 20h
Im Vortrag von Hjü Neumann wird das historische Gemälde Guernica wiederbelebt.

Thomas Schäfer liest Dürrenmatt
30 September 20h
Zum Abschluss der Ausstellung liest der Theatermacher Thomas Schäfer ausgewählte Texte von Friedrich Dürrenmatt.


Zur Ausstellung erscheint ein kostenloser Katalog im Postkartenformat mit begleitenden Texten. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.


Copyright © 2004 by Huber Neumann Projahn
Copyright © 2001-2004 by DavidFriedrichWebdesign

Revision Picassos Guernica 14. Kunsttage Dreieich September 2004