SCHWEBUNGEN – Ilse Dreher

Fotografie und ObjekteVernissage Fr 7.11.2014 – 18 Uhr
Einführung Brigitta Amalia Gonser, Kunstwissenschaftlerin
Literarische Begleitung Axel Dielmann

Sa 29.11.14 – 18 Uhr Georgi Mundrov, Solo Pianist,
mit Werken von Chopin, Debussy, Albeniz, Salgan und Ginaster

Finissage So   7.12.14 – 15 Uhr Iris Welker-Sturm, Lesung –
das unerhörte zwischen – Paradoxien und Wortspiele

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog -vorgestellt zur Finissage

 

Eintritt immer frei

Einladung

Städtische Galerie
Fichtestr. 50
63303 Dreieich

Öffnungszeiten
Fr 17-21 Uhr,  Sa 15-19 Uhr, So 11-17 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Ilse Drehers künstlerische Arbeit changiert zwischen Fotografie und Material.

Die Dreieicher Künstlerin lässt sich thematisch von der maritimen Bilderwelt inspirieren. Fotografien, die sie während ihrer Reisen gemacht hat, ergänzt sie mit Objekten aus der Meerestierwelt. In ihren Bildern und Objekten verdichtet und transformiert sie beide Ausgangsmaterialien.

Das Thema Wasser spielt eine zentrale Rolle. Das erstarrte Bild einer Anhäufung von Wellen lässt Ilse Dreher auf immer wieder neue Weise entstehen. Verschiedene Elemente werden manchmal übereinander gelegt, grenzen sich zugleich voneinander ab oder verbinden sich neu. Sie macht meditative Eindrücke sichtbar, taucht dann aber tiefer ein, lässt Konturen zerfließen, stellt Schichtungen her.

Stetig auf der Suche nach Veränderungen im Gleichen, versucht Ilse Dreher Geheimnisse aufzuspüren und den Blick des Betrachters zu irritieren.

 

 Presse zur Ausstellung

Frankfurter Neue Presse vom 11.11.2014   und vom 22.10.2014

hr3  „Alle Wetter“ vom 10.11.2014

Offenbach Post vom 10.11.2014   und  vom 18.10.2014

Frankfurter Rundschau vom 4.11.2014

Stadt-Post 051114Stadtpost vom 5.11.2014 Dreieichztg 051114Dreieich Zeitung vom 5.11.2014 DreieichZtg 131114Dreieich Zeitung vom 13.11.2014 Stadtpost 201114Stadtpost vom 20.11.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

FR Freizeit 221114Frankfurter Rundschau
vom 22./23.11.2014